Kofferlösung? Koffersystem?

Kofferlösung Service Edition

Was ist das, eine Kofferlösung, ein Koffersystem?

Wer braucht das oder wofür braucht man das?

Eine Kofferlösung oder Koffersystem oder einfacher ein Notebookkoffer zeichnet sich im allgemeinen dadurch aus, dass ein Notebook, Laptop oder Tablet mit anderen Gerätschaften, meist mit einem mobilen Drucker in einem Koffer eingebaut und fest verkabelt ist.

Oft sind noch andere Geräte mit verbaut, die den mobilen Arbeitsplatz des Anwenders abrunden. Das können Unterschriftenpads, Digitalkameras, Messgeräte, Prüfadapter uvm. sein. Die wichtigsten Eigenschaften sind Mobilität und die sofortige Funktionsbereitschaft des Koffersystems. Heißt, das Notebook anmachen oder gar nur aufklappen und los geht’s.

Wer dann damit länger als die Akkulaufzeit der Devices ohne Stromanbindung arbeiten muss, kann dann auch Powerbanks oder Akkupacks in seine Kofferlösung mit einbauen lassen. Normalerweise haben diese IT-Koffer einen 230V-Anschluss in der Regel über einen Kaltgerätestecker realisiert. Die meisten Kofferbauer haben auch smarte 12V-Lösungen im Angebot, um im Kfz laden oder betreiben zu können.

Zur Zeit befinden wir uns in einem Umbruch in Sachen herkömmlicher Koffersysteme. Die Technologie, in den Koffer direkt 230V über ein Kaltgerätekabel einzuspeisen, veraltet zusehends. Sie wird nur noch für Spezialanwendungen gebraucht.

Dank der neuesten Entwicklungen im USB-Umfeld können nun Kofferlösungen mit Betriebsspannung im Niedervoltbereich angeboten werden. Ein echter Milestone für die Betriebssicherheit, die Kosten und Flexibilität. Die Business Edition von CaseSys wird genau dieses neue Feature haben.

Es lohnt sich also, noch ein bisschen zu warten und nicht die veraltete 230V-Technik jetzt doch noch zu kaufen.

Anderseits sollten aber auch in den nächsten Wochen und Monaten die Preise für die Notebookkoffer mit der alten Technik deutlich fallen.

Anfang August erscheint in unserem Blog ein Beitrag über die neue USB-C Technologie in Kofferlösungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.